Handballer trainieren mit Ex-Nationalspielern

Der „Dieter-Klophaus-Handballtag“ von TuRa Büderich am vergangenen Samstag war ein voller Erfolg und ein Erlebnis für alle Beteiligten.

 

 

Gestartet wurde mit den professionellen undvor allem abwechslungsreichen Aufwärmübungen unter der Leitung des Physiotherapeuten Ralf Pracht.  Die einmal etwas anderen Übungen haben Jung und Alt gleichermaßen begeistert.


Danach konnten die Spieler und Gäste zusammen mit den Ex-Nationalspielern Fynn Holpert und Achim Schürmann verschiedene Workshops durchlaufen. Egal ob Werfen, Fangen oder Kreuzen; die ehemaligen Profisportler hatten den passenden Tipp und immer Zeit für eine persönliche Anleitung. Viel Begeisterung fand auch das Torwarttraining. Besonders die jungen Spieler waren hochmotiviert, gegen den ehemaligen Nationalhüter ein Tor zu werfen. Es wurde viel trainiert, aber auch viel gelacht.

 

Nachdem sich jeder am ideenreichen Buffet stärken konnte, gab es für alle Interessierten, vor allem aber für die Ligaspieler von TuRa, noch einen Tape-Kursus. Die Spieler konnten hier unter Anleitung des Physiotherapeuten Ralf Pracht erfahren und testen, wie man Finger, Hände und Füße  mit Tape an den richtigen Stellen unterstützt. 
 

Zum krönenden Abschluss konnte man dann im Anschluss noch spannende Freundschaftsspiele sehen, in denen die Spieler von TuRa viele der Tipps und Anregungen aus dem Training mit den Ex-Nationalspielern  direkt anwenden konnten. Am Ende des Tages hatten alle Beteiligten – auch die Profis – müde Beine, aber ein Lachen auf dem Gesicht und die Jugendlichen fragten, wann denn den nächsten Handballtag bei TuRa Büderich stattfindet.
 

Beim Abschied der ehemaligen Profi-Handballer gab es dann noch ein dickes Lob von Fynn Holpert:  TuRa Büderich, das ist ein toller Verein !