Diabetes-Sportgruppe-Rehabilitation


Zielsetzung

Sport und Bewegung sind wichtige "Säulen in der Diabetes-Therapie",  die den Krankheitsverlauf sehr posotiv beeinflussen und das Risiko von Folgeerkrankungen signifikant senken können!

 

Zehn gute Gründe, die aus unserer Sicht für eine Teilnahme an einer Diabetiker-Sportgruppe sprechen:

 

  1. Du verbesserst Deinen Blutzuckerstoffwechsel.
  2. Du verbesserst Deinen Fettstoffwechsel.
  3. Du vermeidest bzw. reduzierst Übergewicht.
  4. Du stärkst Dein Herz und Deinen Kreislauf.
  5. Du verbesserst die Wirkung von Medikamenten.
  6. Du kannst eventuell die Einnahme von Medikamenten reduzieren.
  7. Du tust etwas, um Deinen Stress abzubauen.
  8. Du steigerst Deine körperliche Fitness.
  9. Du erhöhst Deine Lebensqualität und Deine Lebensfreude.
  10. Du kannst Deine Erfahrungen und Informationen mit anderen Diabetikern austauschen.

 

Alle genannten Effekte mindern das Risiko von Herzinfarkt- oder Schlaganfallkomplikationen, die bei Menschen mit Diabetes drei- oder viermal häufiger vorkommen, als in der Durchschnittsbevölkerung und dadurch die Lebenserwartung reduzieren.

 

Regelmäßige Bewegung als "natürliche Therapie" sollte also gerade bei Diabetikern ein fester Bestandteil des Alltags sein, um so eine Verhaltensänderung hin zu einem gesünderen Lebensstil zu bewirken.

 

 

Teilnahme

Deine Teilnahme ist an einige, wenige Voraussetzungen geknüpft:
Dein behandelnder Facharzt wird Dir auf Nachfrage sicher gerne eine ärztliche Verordnung für Rehabilitationssport (Formular 56: "Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport / Funktionstraining") ausstellen.

 

Diese Verordnung reichst Du bitte im Original bei Deiner Krankenkasse zur Genehmigung ein. Die Krankenkassen fördern diese Maßnahme über einen gewissen Zeitraum. Wie lange bzw. wie viele Einheiten Deine Krankenkasse genehmigen wird, ist abhängig von Deinem individuellen Krankheitsbild.

 

Bei Deiner ersten Teilnahme erhältst Du das Formular einer ärztlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung. Hierin vermerkt Dein Hausarzt oder Dein Facharzt Deine wesentlichen Diagnosen, Medikamente und das Ausmaß Deiner Belastbarkeit. Dies dient Deiner Sicherheit und soll Fehlbelastungen vermeiden.

 

Bitte kontaktiere unbedingt  Frau Ulrike Waldschmidt, unsere Beratungskraft für den Rehabilitationssport, bevor Du zum ersten Training kommst. 

 

 

TuRa Büderich  -  Dein Rehasport in Meerbusch!